Telefon: +49 (531) 60 185 60  
Telefax: +49 (531) 60 185 629

38100 Braunschweig, Schuhstr. 42/43

Neues zum Mietspiegel Braunschweig 2014 | Mietrecht

Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss

Ergänzung vom 26.07.2016

Inzwischen ist der Mietspiegel 2016 zum 01. Juli 2016 in Kraft getreten. Näheres finden Sie in unserem Hinweis Braunschweiger Mietspiegel 2016 in Kraft getreten.

Ergänzung vom 11.04.2016

Nach Mitteilung der Verwaltung befindet sich die Fortschreibung zur Anpassung an die aktuelle Marktentwicklung derzeit im Verwaltungsverfahren. Wann der neue Mietspiegel 2016 beschlossen wird und in Kraft tritt, steht noch nicht fest.


Ergänzung vom 16.07.2014

Der neue Mietspiegel 2014 der Stadt Braunschweigwurde am 15.07.2014 durch Ratsbeschluss anerkannt und ist am 16.07.2014 in Kraft getreten. Er kann auf der Internetseite der Stadt Braunschweig heruntergeladen werden.


Artikel vom 19.06.2014:

Alle zwei Jahre veröffentlicht die Stadt Braunschweig einen neuen Mietspiegel, der einen Überblick über die Mietentwicklung erlaubt.

Der letzte Mietspiegel ist 2012 erschienen und kann auf der Internetseite der Stadt Braunschweig zum Mietspiegel heruntergeladen werden.

Eigentlich hätte bereits im Januar 2014 ein neuer Mietspiegel erscheinen sollen. Allerdings ergab sich bei der ersten Auswertung der durch zufällige Stichproben erhobenen Daten, dass zu wenig Rückläufer für Mietverträge aus dem Zeitraum 2011/2012 und 2012/2013 eingegangen waren. Die Daten waren damit nicht repräsentativ.

Der Arbeitskreis Mietspiegel, in dem Vertreter der Stadt Braunschweig, des Mietervereins, des Vereins Haus und Grund und des Arbeitskreises Wohnungswirtschaft tätig sind, beschloss daher, weitere Daten zu erheben, um den Mietspiegel auf ausreichend repräsentative Daten stützen zu können.

Diese Daten liegen inzwischen offenbar vor. Die Braunschweiger Zeitung berichtete am 19.06.2014, dass die Mieten seit Erhebung der Daten für den letzten Mietspiegel um durchschnittlich 4,1 % gestiegen seien.

Der neue Mietspiegel der Stadt Braunschweig für 2014 ist jedoch (Stand 19.06.2014) noch nicht erschienen. Bisher liegt erst ein Entwurf vom 20. Mai 2014 vor, der am 26. Juni 2014 in einer öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit und am 8. Juli 2014 in einer nichtöffentlichen Sitzung des Verwaltungsausschusses beraten werden soll, bevor am 15. Juli 2014 der Rat der Stadt Braunschweig über die Anerkennung und Veröffentlichung des Mietspiegels entscheidet.

Wird dort der Mietspiegel beschlossen, so tritt er voraussichtlich am 16. Juli 2014 in Kraft.

Eventuelle Änderungen des Zeitplanes können Sie im Ratsinformationssystem der Stadt Braunschweig in Erfahrung bringen.

Autor:
Lars Kukowski
Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
MRB Fachanwaltskanzlei
Schuhstr. 42/43, 38100 Braunschweig


Haftungsausschluss

Wir haben die auf unseren Seiten zur Verfügung gestellten juristische Informationen sorgfältig erstellt, geprüft und ausgewählt. Wir können jedoch keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Qualität der bereitgestellten Informationen übernehmen.

Insbesondere weisen wir darauf hin, dass es sich bei diesem Artikel um eine verknappte Darstellung handelt, die Ihnen eine erste Übersicht ermöglichen soll und daher nicht alle gegebenenfalls für Sie wichtigen rechtlichen Aspekte behandeln kann. Unsere Artikel können daher eine Rechtsberatung nicht ersetzen. Die Nutzung der bereitgestellten Informationen erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers.

Haftungsansprüche gegen die Rechtsanwaltskanzlei MRB, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Rechtsanwaltskanzlei MRB kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Auf die Inhalte von externen Webseiten Dritter, auf die wir verklinken, haben wir keinen Einfluss. Wir können daher für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung lagen uns keine Anhaltspunkte für Rechtsverstöße der externen Inhalte vor. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Wir können jedoch die Inhalte der verlinkten Seiten nicht laufend kontrollieren. Ein permanente inhaltliche Kontrolle ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung auch nicht zumutbar. Im Fall des Bekanntwerdens von Rechtsverletzungen bitten wir, uns kurz zu verständigen. Wir werden die betroffenen Links dann umgehend entfernen.

Durch die Bereitstellung der Informationen auf dieser Internetseite entsteht kein Mandatsverhältnis mit dem Nutzer.

Die Rechtsanwaltskanzlei MRB behält sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Zurück nach oben